Hedwig kam auf leisen Schwingen….

 

Auge in Auge mit Hedwig…. Weitere Fotos von den Kindern und Hedwig hängen an der Gruppen-Info-Wand!

zu uns in die Maulwurfgruppe.

Peter Malzbender vom NABU Wesel , der die 4 jährige Schleiereule mit der Hand aufgezogen hat, hat sie begleitet.

Wir waren ganz besonders vom weichen Gefieder faszinierd und immer wieder wurde Hedwig von vorsichtigen Kinderhänden gestreichelt.

Die Schleiereule war sehr entspannt-Hedwig ist den Umgeng mit vielen Kindern gewöhnt! Außerdem kann sie  praktischerweise ihr Gehör abstellen.So kann Hedwig  z.B. im Glockenturm brüten.Die Jungen müssen dann mit 30 Mäusen (!) pro Nacht versorgt werden….ganz schön stressig für die Euleneltern.

Während der Jagd hat sie aber das absolute Gehör! Dank der Gesichtsfedern, die den Schall in den Gehörgang leiten, kann sie aus 20 Meter Entfernung eine Maus hören-selbst wenn es regnet und/oder stürmisch ist….. Diese schönen und nützlichen Eulen sind wirklich  schützenswert, deshalb sind wir  froh, dass der NABU sich für  die Tier-und Pflanzenwelt  und den Umweltschutz einsetzt.

Wer sich informieren möchte, oder  der Greifvogelstation einen Besuch abstatten möchte, kann sich bei unserem Kooperationspartner informieren: http://www.nabu-wesel.de/

Im Nächsten Jahr möchte Uhu Paula mal vorbei schauen.Wir freuen uns schon….

 

Das könnte Dich auch interessieren...