Pressebericht WAZ Tagespflege 08.06.2007 NRZ

Alle ziehen an einem Strang

Rheinberg, 08.06.2007, NRZ

FAMILIENZENTRUM. Im Evangelischen Kinderhaus ist das Thema Tagespflege ein Schwerpunkt.

RHEINBERG. Die Urkunde ist da, die Sache jetzt hochoffiziell. Das Evangelische Kinderhaus in der Schulstraße hat in dieser Woche die Zertifizierung zum Familienzentrum erhalten (wir berichteten). Nach einem Jahr Pilotphase schauen die Akteure jetzt nach vorn. Das sind zunächst einmal diejenigen, die in der so genannten Steuerungsgruppe aktiv sind. Eltern, Erzieherinnen und der Pfarrer, die sich um die Inhalte der Arbeit im Familienzentrum kümmern. Ganz wichtig, so Udo Otten: „Im Team das Familienzentrum steuern.“ Die Eltern aus dem Kinderhaus und auch aus der Nachbarschaft sollen stärker einbezogen werden. Kurse wie „Englisch für Minis“ oder ein Bauchtanzangebot seien ein gutes Beispiel. Er, so Otten, sei überzeugt, „dass es noch so manche Mutter und so manchen Vater gibt, der etwas kann, und es anderen beibringen möchte.“ Ein besonderer Schwerpunkt soll das Thema Tagespflege/Tageseltern werden. Noch am Montag soll es das erste Klöncafe für Tagesmütter und -väter im Kinderhaus geben. Otten: „Geplant ist, dass zu jedem Tagesmutterkaffeeklatsch auch ein Mitarbeiter des Jugendamtes kommt. Ich freue mich, dass wir uns mit dem Jugendamt verständigen konnten, ein- bis zweimal im Jahr Fortbildungen für Tageseltern anzubieten.“ Dazu gebe es außerdem noch Kooperationsvereinbarungen mit dem Ev. Forum und dem Verein IMBSE, die ebenfalls im Bereich Qualifizierung von Tageseltern Angebote machen. Und, last but not least, wird es ebenfalls noch in diesem Monat eine Beratungsstunde des Pfarrers im Kinderhaus geben. (cf)

Das könnte Dich auch interessieren …