Wie wird man eigentlich Bürgermeister? Stadtpanorama 02.02.2017

Rund 25 „Maxis“ des Ev. Familienzentrum Kinderhaus erkundeten zusammen mit zwei Betreuerinnen und einem Betreuer das Stadthaus in Rheinberg. Alles startete mit einem Besuch beim Bürgermeister Frank Tatzel.

Hier bekamen die interessierten Vorschulkinder einen kleinen Einblick in die spannende Tätigkeit des wichtigsten Mannes in Rheinberg, seiner Kolleginnen und Kollegen. Die Kinder waren sehr gut vorbereitet und hatten natürlich auch einige Fragen im Gepäck! So interessierten sich die Kids dafür, welche Ausbildung ein Bürgermeister hat, wie lange er dieses Amt behalten dürfe und wie viele Zimmer es denn eigentlich im Stadthaus gebe.

Die jungen Rheinberger durften sich auch die wertvolle Amtskette der Stadt anschauen, an der Frank Tatzel die unterschiedlichen Wappen der Ortsteile von Rheinberg und des Kreises erklärte. Nach einer kleinen Stärkung ging es dann weiter zur Hausbesichtigung, bei der die Kinder über die Vielzahl der Räume staunten.

Es war ein rundum gelungener Vormittag mit einem Einblick in die Welt der Erwachsenen. Und wer weiß: Vielleicht tritt ja eines der zukünftigen Schulkinder irgendwann einmal die Nachfolge des Bürgermeisters an!

 

Das könnte Dich auch interessieren …